Japan's Justice in the Dark

Please support so that Japan will be governed under the law, fundamental human rights will be protected, and it will become a country complying with international law

Angela Merkel , [Westliche Länder sollten eine "iranische Flüchtlings-Sonderzone" bauen, die offiziell "irakische Flüchtlinge und afghanische Flüchtlinge" im "Iran" "aufnimmt". Und sie sollen als "vorläufige Einwanderer (Aufenthaltserlaubnis)" "angestellt

An Ministerpräsidentin Angela Merkel vom Deutschen Bund


2021-11-26: Sehr geehrte Damen und Herren, [Westliche Länder sollten eine "iranische Flüchtlings-Sonderzone" bauen, die offiziell "irakische Flüchtlinge und afghanische Flüchtlinge" im "Iran" "aufnimmt". Und sie sollen als "vorläufige Einwanderer (Aufenthaltserlaubnis)" "angestellt" werden]

 

f:id:oyazimirai:20211108173941j:plain



Die USA sollten "verstehen", dass Wirtschaftssanktionen gegen den Iran auch "Flüchtlinge im Iran" betreffen. In diesem Fall sollten die Wirtschaftssanktionen gegen den Iran aufgehoben werden. Im Jahr 2001 gibt es etwa 1,5 Millionen afghanische Flüchtlinge und etwa 500.000 irakische Flüchtlinge im Iran, die "Aufenthaltslizenzen" haben. Darüber hinaus soll es rund 500.000 Flüchtlinge geben, die keine „Aufenthaltserlaubnis“ erhalten haben. Der Bürgerkrieg in Afghanistan verschärfte sich, und 1990 erreichte die Gesamtzahl der Flüchtlinge zeitweise 6,2 Millionen.

Erstens sollten die Regierung Japans und die westlichen Länder der iranischen Regierung für die Aufnahme einer großen Zahl von Flüchtlingen danken. Die Ursache für den Zustrom von Flüchtlingen in den Iran begann 1979 nach dem Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan. Der Zustrom irakischer kurdischer Flüchtlinge begann Mitte der 1970er Jahre und erreichte nach dem Golfkrieg 1990 etwa 800.000. Ich denke, diese werden von den Vereinigten Staaten, Israel und europäischen Ländern verursacht. Es sei eine "schreckliche Geschichte", wegen "nuklearer Entwicklung" Wirtschaftssanktionen gegen den Iran zu verhängen.

Etwa 5% der Flüchtlinge, die eine "Aufenthaltserlaubnis" haben, sind in Lagern geschützt und leben in 30 Lagern im Land. Das Camp ist komplett mit Unterkünften, Kliniken, Schulen und anderen Einrichtungen sowie mit Strom und Wasser ausgestattet. Mit Unterstützung der iranischen Regierung, des UNHCR und des WFP werden Grundbedürfnisse gedeckt, Flüchtlinge arbeiten innerhalb und außerhalb des Lagers und verdienen ihr eigenes Einkommen. Auch Flüchtlinge können diese Leistungen in Anspruch nehmen, da die iranische Regierung für Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel die gleichen Bildungs- und Gesundheitschancen wie Iraner garantiert.

Die restlichen 95 % der Flüchtlinge leben jedoch verstreut in der Hauptstadt Teheran, in lokalen Städten oder Wohngebieten, die als Flüchtlingssiedlungen bezeichnet werden, und es ist schwer, die tatsächlichen Lebensbedingungen zu erfassen. Diesen Flüchtlingen wird nur wenig Unterstützung gewährt, einschließlich der direkten Unterstützung durch internationale Organisationen und Regierungen. Aus diesem Grund gibt es in afghanischen Flüchtlingssiedlungen weder Kliniken noch Schulen, und die Hygiene in den Siedlungen ist schlecht. Flüchtlinge scheinen ihr Leben durch Tagarbeit zu finanzieren, aber die tatsächliche Situation ist nicht klar.

"Westliche Länder" sollten im Iran "Sonderzonen für Flüchtlinge" errichten, um "95% Flüchtlinge" ("temporäre Einwanderer" mit Aufenthaltserlaubnis) aufzunehmen. Und wir sollten für ein „gesundes und kulturelles Leben“ sorgen, ähnlich wie bei „5% Flüchtlingen“. „Betreiber“ dieser „Sonderzone für Flüchtlinge im Iran“ sind „westliche Länder“. "Dieses Thema" solle zusammen mit "einem neuen Atomabkommen mit dem Iran" "diskutiert" werden. "Westliche Länder" sollten für ihre "Geschichte" "verantwortlich" sein. Es ist wichtiger als das Atomprogramm des Iran.


Teil 1. Situation afghanischer und irakischer Flüchtlinge im Iran
(Felderhebung vom 16. bis 27. Februar 2001)
https://www.rhq.gr.jp/hotnews/%E3%82%A4%E3%83%A9%E3%83%B3/
Afghanische Flüchtlinge werden wegen verschärfter Gewalt in den Iran evakuiert: 11. August 2021
Es gibt immer noch viele Menschen in Afghanistan, die sich ernsthaften Unruhen nicht entziehen können. Fast 400.000 Afghanen mussten seit Anfang dieses Jahres das Land evakuieren, allein im Mai waren es 244.000.
https://www.unhcr.org/jp/39607-ws-210811.html

Morgen schreibe ich auch.


In der Novelle des Einwanderungskontrollgesetzes im Januar 2017 heißt es „Ich bin nicht schuldig“ als Grund für die Änderung.
Begründung: Änderung von "kann nicht bestraft werden" in "kann nicht bestraft werden". Es ist eine falsche Anklage.
Die japanische Regierung hat sich jedoch noch nicht entschuldigt. Zur Anklageschrift siehe unten. (Japanisch)
https://blog.goo.ne.jp/nipponnoasa/e/c9639cd8d9ab6f7d734bdbb61511a31e
Zur Anklageschrift siehe unten. (Englische Übersetzung)
http://www.miraico.jp/ICC-crime/2Related%20Documents/%EF%BC%91Indictment.pdf

Teil 2 Im Folgenden finden Sie die "falschen Anschuldigungen" von "Verbrechen der Unterstützung von Verstößen gegen das Einwanderungsgesetz" im Jahr 2010
Japanisch.
https://blog.goo.ne.jp/nipponnoasa/e/d28c05d97af7a48394921a2dc1ae8f98
Englisch.
https://blog.goo.ne.jp/nipponnoasa/e/ac718e4f2aab09297bdab896a94bd194

Teil 3 Bau einer Sonderzone.
"Sonderzone Algeriens" von "EU", "Sonderzone der mexikanischen Grenze" von den Vereinigten Staaten,
"Australiens Sonderzone" des New TPP (IPP),
Es ist Japans "Sonderzone von Okinawa" ....
Die "Sonderzone" "nimmt" Flüchtlinge und arme Menschen als "vorläufige Migranten" auf.
Sie "trennen" sich von "Arbeitern in entwickelten Ländern".
Industrieländer können „billiger“ als chinesische Produkte „herstellen“, indem sie „provisorische Einwanderer“ „beschäftigen“.
Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch
https://naganoopinion.blog.jp/
Sehr wahrhaftig Ihr.

Yasuhiro Nagano


PS:
Verbündete sollten "Wirtschaft und Sicherheit" vereinen!
Die größte Sicherheit besteht darin, chinesische Produkte zu schlagen.
Dazu sollen „Einwanderer und Flüchtlinge“ als „vorläufige Einwanderer“ in „Sonderzonen“ aufgenommen werden.
"Temporäre Einwanderer" sind auf das Leben in "Sonderzonen" beschränkt.
"Temporäre Einwanderer" sind "Niedriglohnarbeiter", die billiger sind als "chinesische Arbeiter".
Es ist jedoch "Gnadeneinkommen" für "die", die keine Arbeit haben.
Dadurch können wir günstigere Produkte als chinesische Produkte auf den Markt bringen.
"Festlandarbeiter" werden zu "hohen Löhnen", indem sie getrennt von "provisorischen Einwanderern" arbeiten.
Die Welt soll nach den Regeln der Marktwirtschaft handeln.
Wir sollten "Armen, Migranten, Flüchtlingen" helfen und reich werden.
Sie sollten "Algeri's Special Zone", "Mexico Border Special Zone" und "Australia's Special Zone" bauen. https://naganoopinion.blog.jp/


Die Wirtschaftstätigkeit soll auch unter der "neuen Corona" "zur Normalität zurückgekehrt" werden!
Bekomme ich den Corona-Impfstoff weiterhin zwei- bis dreimal im Jahr? Verrückt!
"SARS-Virus" wird durch "Quarantäne und Behandlung" von Infizierten übertragen
Das "SARS-Virus" ist verschwunden.
"PCR-Test" braucht Zeit.
Wir sollten ein "Inspektionssystem" entwickeln, das die "infizierte Person" sofort "identifiziert" wie die Thermografie.
An bestimmten getesteten Orten können „Nicht-Infizierte“ ohne Maske ins „normale Leben“ zurückkehren!
Es sollte von jedem Land innerhalb eines Jahres gemeinsam entwickelt werden. Die "Nation der Freiheit und Demokratie" soll wiederbelebt werden!
Weitere Informationen finden Sie in den täglichen Posts. Oder kontaktieren Sie uns!

Yasuhiro Nagano

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns!
enzai_mirai@yahoo.co.jp